Gerollte refraktive Röntgenlinsen werden aus einer mikrostrukturierten Polyimidfolie gewickelt. Sie ermöglichen

Aperturen bis zu etwa zwei Millimeter Durchmesser und können als Beleuchtungsoptiken für Röntgenmikroskope oder zur Beleuchtung eines kleinen Punkts auf einer Probe für Photonenenergien von 8 keV bis 30 keV eingesetzt werden. Die bisher erzielten Brennpunktdurchmesser lagen bei etwa 17 µm.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok