Das neue Tomographielabor am Institut für Photonen Wissenschaft und Strahlung (IPS) am KIT ist jetzt betriebsbereit und wird ausführlich getestet.

Diese Forschungsplattform wird mit einer Mikrofokusröntgenröhre betrieben. Sie vereint konventionelle Computertomografie mit Laminographie, Gitterinterferometrie und spektraler Röntgenbildgebung. Das Labor wird von der Gruppe "Multi-Kontrast Kegelstrahl-Tomographie" unter Führung von Dr. Thomas König betrieben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok